Die elfte Woche

Eine weitere Woche ist um….

Eigentlich ist bis Freitag auch gar nicht viel passiert. Am Freitag musste ich nicht zur Schule gehen, da meine Gastmutter, ihr Bruder und ich uns auf den Weg nach Washington DC. gemacht haben. Nach circa 3 ½ Stunden Fahrt, die mir gar nicht so lang vorkamen, sind wir schließlich angekommen und haben uns erstmal die National Mall angesehen. Dort habe ich jede Menge lustige Touristenfotos, vor dem Washington Monument gemacht.

Den ganzen Tag über haben wir wirklich viele Sehenswürdigkeiten gesehen: wir sind beispielsweise am weißen Haus vorbeigelaufen, waren beim Lincoln Memorial, beim 2.-Weltkrieg-Memorial, beim Korean War Memorial und beim Marthin Luther King Memorial. Insgesamt war es ein toller Tag, und ich habe es genossen mal wieder in einer richtigen Stadt zu sein.

Am nächsten Morgen war das Wetter so schlecht, dass wir uns dazu entschlossen, erstmal mit dem Auto etwas durch Washington zu fahren und an den Sehenswürdigkeiten halt zu machen. Ich habe weitere Memorials besucht und stand auf den Stufen des Supreme Courts. Nach einem leckeren Essen, einem Besuch im „White House Gift Shop“ und eines Fischmarkts sind wir in das superschöne Georgetown (ein teurer Shopping-Stadtteil von Washington) gefahren. Nach ein paar Einkäufen war unsere letzte Station am Abend das Thomas Jefferson Memorial, welches wunderschön auf der anderen Seite des Flusses liegt und von dem aus wir im Dunkeln einen tollen Blick auf Washington hatten.

Dieses Wochenende war definitiv ein großes Highlights, meines gesamten Halbjahres.

  1. Oktober 2018

Schüler

Individuelle Programme

Jahre Erfahrung

Schulen in den USA

Sprechen Sie uns an

European Headquarters:
Klausenweg 27
53347 Alfter-Witterschlick, Germany
Telefon: +49-176-64978266

E-Mail: info(at)globalhorizons-usa.org